Posts Tagged ‘Natur’

h1

Nachhaltiger Genuss

22. April 2020

Bildschirmfoto 2019-09-04 um 13.20.16

Am Wörthersee erleben wir jeden Tag, wie schön und wertvoll unsere Natur ist. Deshalb ist es uns ein Anliegen, diese durch respektvollen Umgang und unser bewusstes Handeln bestmöglich zu erhalten. Zum heutigen Tag der Erde stellen wir einige unserer lokalen Partner vor, deren hervorragende nachhaltige Produkte unser reichhaltiges Frühstück verfeinern. Diese schmecken nicht nur ausgezeichnet, sondern tun auch der Umwelt gut.

Unsere Tees von Sonnentor kommen ebenso aus biologischer Landwirtschaft wie unsere Müslis und Cornflakes. Den Honig beziehen wir vom Bio-Imker Michael Allesch, ein Familienbetrieb aus der Wörtherseeregion, der Honig in verschiedenen Variationen und Sorten herstellt. Unser Favorit ist der Honig-Himbeerfruchtgenuss! Wer sich für die Erzeugung von Honig interessiert, kann sich beim Bio-Imker selbst genauer darüber informieren. Die Eier für unsere frisch zubereiteten Eigerichte stammen von Kärntner Hühnern, Milch, Naturjoghurt und Butter von Kärntnermilch. Regionale Qualität, die man schmeckt! Ziegen-, Schaf- und Kuh-Joghurt sowie Käse vom Mallhof, einer Biomolkerei aus Bad Kleinkirchheim, ergänzen unser Angebot an Milchprodukten.

Wir wollen mit dem Angebot unserer regionalen Produzenten nicht nur einen Beitrag für den Klimaschutz leisten, sondern insbesondere unseren Gästen den Wert unserer regionalen Produkte vermitteln. Die kleinen Dinge machen den Unterschied!

h1

Wanderlust (5): Weissensee

7. September 2012

Der Weissensee ist mit einer Seehöhe von 930 Meter der höchstgelegene und mit 99 Meter einer der tiefsten Kärntner Badeseen. Seine intensiv türkisblaue Farbe kommt von Kalkpartikeln, die aus den ihn umgebenden Seekreide-Bänken ausgeschwemmt werden. Trinkwasserqualität, bis zu 24° Celsius Wassertemperatur und weitestgehend unverbaute Seeufer machen ihn zu einem beliebten Ausflugs- und Erholungsziel. An seinem Nordufer führt ein Wanderweg vom Ostufer bis zum Westufer. Den Rückweg kann man nach einer Stärkung in einem der Cafés und Gasthäuser mit dem Boot, das sommers mehrmals täglich fährt, abkürzen.

h1

Badeparadies

14. Juni 2010

Wem der Wörthersee – mit heute gemessenen 20,5 Grad – noch zu frisch ist oder wer Natur pur ohne Segel/Motor/Tretboote genießen will, findet ganz in der Nähe von Velden sein (Nackt-)Badeparadies. Mit dem Rad ist es eine lohnende kleine Tour, mit dem Auto geht´s bequemer: Ein schmales Sträßchen zweigt vor der Fabrik ab und führt steil bergan zum Forstsee. Vom rundum führenden Waldweg aus gelangt man zu kleinen Badebuchten und steilen Felsklippen – Jede/r findet hier ihren/seinen persönlichen Traumstrand!