Posts Tagged ‘Ausflug’

h1

Hurra, es regnet!

11. Juni 2016

IMG_2463

Immer wieder werden wir von unseren Gästen gefragt, was man am Wörthersee unternehmen kann, wenn es regnet. Die Wörthersee Tourismus Gesellschaft hat eine ganze Reihe an Ausflugszielen, Aktivitäten und Attraktionen gesammelt, die bei jedem Wetter Spaß machen. Hier ist eine kleine Auswahl aus meiner ganz persönlichen Liste:

Die Kärnten Therme in Villach Warmbad begeistert Groß und Klein mit Wasserrutschen, Crazy River und Wasserspielen. Das Museum Liaunig in Neuhaus/Suha zeigt zeitgenössiche Kunst in atemberaubender Architektur und Landschaft und das Werner Berg Museum in Bleiberg präsentiert neben Werken des Malers Werner Berg auch wechselnde Ausstellungen. In der Schatzkammer in Gurk ist Kirchenkunst seit dem 12. Jhd. in moderner Ausstellungsarchitektur zu sehen. Bei einem Stadtbummel in Klagenfurt ist auch ein Abstecher ins MMKK (Museum Moderner Kunst Kärnten) zu empfehlen, und einen Ausflug an den Ossiacher See sollte man (mittwochs) mit dem Besuch des Steinhauses von Günther Domenig verbinden.

Advertisements
h1

Seerunde

25. Juni 2015
FotoQ

Mit dem Bike um den See

Gut 5.000 km haben unsere Trekkingbikes schon zurückgelegt. Die beliebteste Strecke war wohl die Runde um den Wörthersee. Meist im Uhrzeigersinn auf dem Radweg von Velden über Pörtschach nach Klagenfurt und dem schattigen Südufer entlang über Reifnitz und Maria Wörth wieder zurück nach Velden.

Wenn man unterwegs durstig wird, findet man einige Gelegenheiten sich zu erfrischen: Der erste Stopp ist beim Forstseekraftwerk oder im Beach Club Saag – beide bieten coole Drinks und Liegestühle zum chillen. In Pörtschach ist ein Spaziergang auf der Halbinsel zu empfehlen, wo das Flair längst vergangener Tage spürbar ist. Dazu gehört auch ein Kaffee auf der Terrasse des Parkhotels – ein Gesamtkunstwerk aus den 1960ern. Weiter geht´s über Krumpendorf nach Klagenfurt, wo man sich im Lido für die nächste Etappe stärken kann.

Wer´s sportlich mag, folgt der offiziellen Route über das 4-Seental Keutschach. Wir fahren lieber gemütlich weiter den See entlang bis Reifnitz oder Maria Wörth. Zwei schöne Plätze am See laden hier zum Verweilen: Das lakeside in Reifnitz ist „the place to be“ und auf der Terrasse des Hotel Linde in Maria Wörth genießt man bei einem Hugo den Sonnenuntergang über dem See. Bis Velden sind es dann noch elf Kilometer – teils auf dem Radweg, teils auf der Straße.

h1

Kunstgenuss

1. September 2012

Einen Ausflug wert ist das Museum Liaunig in Neuhaus/Suha. Die private Sammlung umfasst über 3.000 Exponate zeitgenössischer vorwiegend österreichischer Kunst. Noch bis 31. Oktober 2012 ist die aktuelle Ausstellung „Realität und Abstraktion 2“ nach Voranmeldung im Rahmen einer Führung jeweils von Mittwoch bis Sonntag zu sehen. Gezeigt werden „Konkrete und reduktive Tendenzen ab 1980“, darunter Werke von Tony Cragg (Bild), Wolfgang Ernst und Eva Schlegel.

h1

Wanderlust (2): Dobratsch

13. Juli 2012

Der Villacher Hausberg – Dobratsch oder Villacher Alpe genannt – ist nicht nur für Wanderer ein lohnendes Ausflugsziel. Die Alpenstraße führt in zahlreichen Kehren vorbei an teils atemberaubenden Aussichtspunkten wie der Roten Wand bis zur Roßtratte. Hier stellt man sein Auto oder Motorrad ab und beginnt – nach einer Einkehr gestärkt – den Aufstieg zum Gipfel. Zwei Wege stehen zur Auswahl: der Panoramaweg ist die leichte Variante und als Schotterweg auch für Mountainbiker interessant. Der Jägersteig erfordert etwas mehr Kondition und Trittsicherheit und führt an der Südseite des Berges zum Gipfelhaus, wo man den Rundumblick genießen und sich mit Kärntner Schmankalan für den Rückweg rüsten kann.

h1

Ausflugsziele (3): Ljubljana

25. Juni 2012

Nur rund 100 km von Velden entfernt und damit in Tagesausflugsdistanz liegt die slowenische Hauptstadt Ljubljana im Herzen des Landes. Die Universitätsstadt hat einiges zu bieten: eine mittelalterliche Burg, die zentral auf einem Hügel über der Stadt thront, Kirchen und Profanbauten vom Barock bis zum Jugendstil und die bekannte dreigeteilte Brücke über den Fluss Ljubljanica. An seinem Ufer locken viele nette Cafés und Lokale zum Verweilen. Gut gestärkt ist man dann gewappnet für einen (Einkaufs)Bummel unter den Arkaden von Joze Plecniks Markthallen oder einen Stadtspaziergang mit seiner/m Liebsten über die unzähligen Brücken.

h1

Ausflugsziele (2): Udine

17. Juni 2012

Das Besondere an Kärnten ist seine Nähe zu Slowenien und Italien. Die friulanische Universitätsstadt Udine liegt kaum eine Stunde vom Wörthersee entfernt und ist einen Ausflug wert – nicht nur zum Einkaufen. Im Palazzo Valvason Morpurgo und in verschiedenen Galerien und Museen sind Ausstellungen von antiker Kunst bis zeitgenössischer Fotografie zu sehen. Der Uhrtum der Loggia di San Giovanni und die Loggia del Lionello bieten nach dem Kunstgenuss eine tolle Kulisse an der Piazza della Libertà, wo man unter Arkaden einen Sprizz all´Aperol genießen kann.

h1

Lokaltipp (1)

17. Mai 2012

Ein Ausflug ins Rosental findet in der Taverne Nepomuk anno 1504 in St. Margareten einen stimmigen kulinarischen Abschluss. Vor der traumhaften Kulisse der Karawanken mit Blick über die Drau liegt das Restaurant mit ausgezeichneter Küche. Nur vier oder fünf Tische finden in dem umgebauten Stadel Platz, weshalb eine Reservierung unbedingt empfehlenswert ist. Die kleine aber ausgesuchte Karte bietet Spezialitäten aus Kärnten und der Region Alpe-Adria. Derzeit hat Spargel Saison, ab Mitte Juni gibt es wieder Flusskrebse.